» Schule

» Partnerschulen

» Projekte

Aktueller Vertretungsplan als PDF


» Schüler


»» Projekte\Verkehrserziehung am 02. Mai 2005

Gestalter des»» Projektes:

Herder-Europaschule Oberschule, Verkehrswacht, Schutzbereich LDS, DRK, Fahrschule Klett

Station 1 „Erste Hilfe“

Hier wurden Kenntnisse aus der Grundschule aufgefrischt. Mit viel Eifer wurde die stabile Seitenlage, die Beatmung und der Transport von Verletzten geübt.

Station 2 „Geschicklichkeitsfahren“

Nicht so leicht war es, den Parcours ohne Fehler und in einer möglichst kurzen Zeit zu durchfahren. Vor lauter Aufregung wurde meist beim Spurwechsel vergessen, die Hand rauszuhalten. So manch einer versuchte gleich 3x seine persönliche Bestzeit zu erreichen.

   
Station 3 „Kurve“

Mit Videos und Geschichten wurden die Schüler in verschiedene Verkehrssituationen geführt. Besonders interessant war das Thema Autofahren nach der Disco, denn oft ist Übermüdung und unangemessene Geschwindigkeit Hauptunfallursache. Verantwortung tragen auch die Mitfahrer.

 

Station 4 „Drogen und Straßenverkehr“

Viel Wissenswertes erfuhren die Schüler zu den Promillegrenzen, so dass bereits ab 0,2 Promille der Alkohol die Seh- und Reaktionsfähigkeit beeinträchtigt und damit die Gefahr für Verkehrsunfälle steigt, oder dass bei Joints die Giftstoffe über Wochen anteilig im Körper bleiben und dass Schnüffelstoffe zu Sauerstoffmangel führen.

Station 5 „Toter Winkel“

Hier durften sich die Schüler selbst ans Lenkrad eines großen LKWs setzen und sich vom toten Winkel überzeugen, die rot-weißen Bänder zeigten, wie groß er ist.

Besonders spannend war der Blick durchs Radar gerät, natürlich fuhren die Autofahrer vor der Schule vorschriftsmäßig nach dem sie das Lasergerät sahen.

 









» J. G. Herder

» Schüler

» Förderverein

» Agenda 21